Lieferbedingungen

Die zur Lieferung der bestellten Waren benötigten Fristen hängen von den von unseren Lieferanten übermittelten Informationen ab und sind keineswegs verbindlich für die Firma. In keinem Fall werden Schadensersatzansprüche gegen die Firma angenommen. Allfällige Versandkosten werden transparent vor der Zahlung während der «Check-Out» Phase angegeben.
Die Firma behält sich das Recht, Teillieferungen vorzunehmen; sollte es unmöglich sein, die bestellte Ware komplett zu liefern, ist der Kunde nicht berechtigt, die ganze Bestellung rückgängig zu machen. Dem Kunden stehen keine weiteren Rechte zu.

6) Transport, Versicherung und Risiko

Die Firma liefert nur an gültige Postanschriften in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein.

Sollte der Kunde die Waren an einer Abholstelle oder in einer Filiale der Firma abholen wollen, geht das Risiko von zufälligem Verlust oder zufälligen Schäden unmittelbar auf den Kunden über, sobald die Ware geliefert oder vom Kunden abgeholt wird.

Sollten die gelieferten Produkte materielle Mängel oder Herstellungsfehler aufweisen, inkl. Transportschäden, soll der Kunde eine Beanstandung umgehend nach dem Erhalt und spätestens innerhalb von 5 (fünf) Tagen gegen den Frachtführer anbringen, der die Lieferung vorgenommen hat, und unmittelbar danach gegen die Firma. Der Kunde soll ferner alle Verpackungsmaterialien sorgfältig so lange aufbewahren, bis der Fall gelöst ist und bis auf weitere Mitteilung der Firma.

Wenn die Firma die Ware als abholfertig erklärt, ist der Kunde verpflichtet, die bestellte Ware innerhalb von zwei Wochen nach Verfügbarkeitsdatum abzuholen. Wenn es sich um «Lagerbestände» handelt, startet die Berechnung am Tag nach der Warenbestellung. Sollte der Kunde die Waren nicht bis zur angegebenen Frist abholen, behält sich die Firma das Recht, den Verkaufsvertrag aufzulösen und eine Gebühr vom Kunden zu erheben.


Kourier: DPD, Der Schweizer Post